Quark-Haferflocken-Brötchen

Quark-Haferflocken-Brötchen

Quark-Haferflocken-Brötchen: Brötchen backen ohne Hefe

Zubereitung: leicht | Zubereitungszeit: 25 Minuten | für 5-6 Brötchen

Zutaten für Quark-Haferflocken-Brötchen:

  • 300 g Quark bzw. Magerquark
  • 200 g Haferflocken (ich habe zarte Haferflocken genommen)
  • 2 Eier
  • 1 Packung Backpulver
  • Optional: Sonnenblumenkerne, Mandelsplitter, Rosinen, Cranberries, Leinsamen, Kürbiskerne, Walnüsse, italienische Kräuter, Oliven etc.

Rezept:

  1. Den Quark, die Haferflocken, die Eier und das Backpulver in eine Schüssel geben und mit einem Löffel vermengen. So dass ein glatter Teig entsteht, wer mag kann jetzt schon in den Teig Sonnenblumenkerne oder Leinsamen etc. geben. Ich habe eine Handvoll Sonnenblumenkerne dazugegeben.
  2. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Auf einem Backblech Backpapier auslegen und den Teig zu Brötchen formen, am besten die Hände mit etwas Wasser anfeuchten.
  4. Da der Teig nicht stark aufgehen wird, solltest du die Brötchen etwas größer und dicker formen. Bei mir hat der Teig 5 große Brötchen ergeben.
  5. Nun die Brötchen nach Belieben belegen, ich habe Rosinen, Cranberries, Sonnenblumenkerne und Mandelsplitter verwendet.
    Quark-Haferflocken-Brötchen
  6. Das ganze dann ab in den Ofen und für ca. 20 bis 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen lassen bis die Brötchen goldbraun sind.
  7. Mit einem Holzstäbchen kannst du ins Innere des Brötchen pieken und prüfen ob der Teig fest ist. Wenn nichts mehr am Stäbchen kleben bleibt, sind die Quark-Haferflocken-Brötchen fertig.
  8. Das Blech rausnehmen und abkühlen lassen.
  9. Quark-Haferflocken-Brötchen genießen! Guten Appetit!
    Quark-Haferflocken-Brötchen Quark-Haferflocken-Brötchen mit Sonnenblumenkernen

Tipp: Die Quark-Haferflocken-Brötchen können dank des angenehm neutralen Geschmacks herzhaft oder süß belegt werden. Du kannst natürlich auch italienische Kräuter, getrocknete Tomaten, kleingeschnittene Oliven verwenden. Oder als süße Variante Kakao und Agavendicksaft oder Erdnussbutter in den Teig geben. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, sei kreativ.

Quark-Haferflocken-Brötchen belegt mit Erdbeeren und Kiwi

Wenn dir dieses Rezept “Quark-Haferflocken-Brötchen” gefällt, würde ich mich sehr über ein “Like” freuen. Egal ob du es bei Pinterest als Pin merkst oder es auf Facebook teilst. Auch wenn du das Rezept nachmachst, freue ich mich riesig darüber, wenn du mich auf Instagram mit @tiffysdiary und #inspiration4fitness verlinkst und ich deine Kreation sehen kann.

Weitere Brot und Brötchen Rezepte findest du hier:

Herzhafte Quark-Karotten-Haferflocken-Brötchen

Dinkel Karotten Zwiebel Brot

Eiweissbrot selbstgemacht

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers

35Shares