Liegestütze #2 – Die 5 besten Varianten für Fortgeschrittene/Profis

Hier nun der zweite Teil für alle Liegestütze-Freunde unter euch. 5 Varianten, die es in sich haben. Körperspannung, Kraft, Koordination & Dynamik sind gefragt und unabdingbar.
Wenn ihr sie aber alle schafft, Hut ab, dann seid ihr definitiv fit!
Wenn nicht, kein Problem! Lasst euch inspirieren und von diesen wirklich tollen Übungen herausfordern, alles ist mach- und schaffbar!
Meine Empfehlung für den Trainingsumfang ist wie bei den Liegestütze #1 – Die 10 besten Varianten für Anfänger/Fortgeschrittene:

  •  3 Sätze á 10-15 Wiederholungen
  • Für diejenigen, die sich an diese Liegestütze herantasten wollen ansonsten immer 3 Sätze mit jeweils so vielen Wiederholungen. wie man schafft

Macht euch auf jeden Fall richtig warm, z.B. mit normalen Liegestütze, bevor ihr loslegt.
Ich wünsche euch viel Spass und Erfolg!

1. Federnder Liegestütz (mit in die Hände klatschen)

Image(23)

Ausführung: Bei dieser Übung drückst du dich im Vergleich zu den normalen Liegestütze dynamisch und mit Schwung wieder vom Untergrund ab, so dass deine Hände sich kurzzeitig vom Boden abheben. Versuche beim landen nicht auf der flachen Hand, sondern auf den unter Spannung gesetzten Fingern zu landen. Nach der Landung wiederholst du den Liegestütz wieder ganz normal und drückst dich beim Hochkommen wieder mit Schwung ab.
Wer schnell genug ist, klatscht die Hände in der Luft zusammen.
Niveau: Fortgeschritten / Profi

2. Spiderman-Liegestütze

Image(18)

Ausführung: Die Hände sind etwas breiter als schulterbreit aufgestellt. Beim Heruntergehen bzw. Körperabsenken werden die Beine im Wechsel flach zum jeweiligen Ellenbogen geführt, d.h. das rechte Knie wird angewinkelt und zum rechten Ellenbogen geführt bzw. anders herum. Der Kopf dreht sich dabei stets zur aktiven Seite, hier also aktuell nach rechts.
Niveau: Fortgeschritten / Profi

3. Handstand Liegestütz – eine wirklich neue, aber schwere Perspektive

Image(17)

Ausführung: Du machst einen Handstand gegen eine Tür/Wand. Deine Arme sind etwas weiter als schulterbreit aufgestellt. Die Finger zeigen zur Wand/Tür. Nur die Fußballen berühren die Wand/Tür. Beuge nun langsam deine Ellenbogen soweit nach außen, bis du mit dem Kopf so dicht wie möglich über den Boden kommst. Drücke dich anschließend wieder hoch.
Niveau: Profi

4. Superman Liegestütze – der Name ist Programm – stark und schnell wie Superman

Image(16)

Ausführung: Eine Art Flying-Push Ups, d.h. du stößt dich beim Hochkommen so stark ab, dass du mit den Händen und Füßen vom Boden abhebst. Um nun in die Superhelden-Position zu kommen, streckst du Beine und Arme so, dass du für einen Bruchteil einer Sekunde absolut gestreckt in der Luft liegst. Danach alle Viere bitte genau so schnell wieder in die Ausgangslage bringen, damit eine Bruchlandung bzw. platte Nase vermieden wird.
Niveau: Profi

5. Einarmiger Liegestütz – die Königs-Disziplin

Image(24)

Ausführung: Ausgangsposition ist der klassische Liegestütz. Die Füße sind etwas breiter, die Hände dagegen etwas enger als schulterbreit aufgestellt. Hebe nun eine Hand und lege sie auf deinen Rücken. Stabilisiere deinen anderen, stützenden Arm, indem du dein Gewicht etwas in dessen Richtung verlagerst und die Finger der stützenden Hand spreizt. Senke nun langsam deinen Oberkörper, indem du deinen Ellenbogen eng am Körper beugst. Achte darauf, dass dein Körper bei der Übung gerade und deine Schultern parallel zum Boden bleiben. Am tiefst möglichen Punkt drückst du dich wieder nach oben.
Niveau: Profi

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers

0Shares