Yoga für Anfänger – wie fange ich an

Yoga für Anfänger - wie fange ich an

Yoga für Anfänger – wie fange ich an

Warum mit Yoga anfangen?

Mit diesem Beitrag „Yoga für Anfänger – wie fange ich an“ möchte ich dir zeigen, dass es sich lohnt offen zu sein und einfach mal etwas Neues auszuprobieren. Wenn du oft gestresst bist, am Tag viel sitzt oder deinen Körper besser spüren möchtest, ist Yoga genau das Richtige für dich. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass du dich während und nach dem Yoga großartig fühlen wirst. Hier noch ein paar mehr Gründe um mit Yoga zu starten.

So wirkt Yoga auf deinen Körper

  • Dein Körper entspannt sich
  • Die Funktion und Leistungsfähigkeit deines Herzens und deiner Lunge verbessert sich
  • Durch Yoga können deine Hormone und Emotionen im Gleichgewicht bleiben
  • Die Leistung deines Gehirns verbessert sich
  • Dein Immunsystem wird gestärkt
  • Du wirst körperlich stärker und förderst dein Körpergefühl
  • Du entgiftest deinen Körper
  • Es ist hilfreich beim abnehmen
  • Du erhältst ein stärkeres Selbstbewusstsein
  • Du förderst deine Konzentration und hast im Alltag mehr Geduld

Das sind doch wahnsinnig viele Gründe um sofort mit Yoga anzufangen. Gib Yoga eine Chance und teste erstmal wie es sich anfühlt. Ich bin mir sicher du wirst positiv überrascht sein. Du musst nur den ersten Schritt wagen und dich darauf einlassen.

Wo kann ich Yoga machen?

Es gibt da unheimlich viele Möglichkeiten. Eigentlich kannst du Yoga überall machen. Ich habe sowohl Kurse im Fitnessstudio besucht, war bei einem 10 wöchigen Kurs im Yogastudio angemeldet. Ich für mich persönlich habe herausgefunden, dass ich gerne zu Hause alleine Yoga mache. Alle paar Monate hole ich mir neue Inspirationen in einem Kurs.

Yoga zu Hause

Wenn du dich wie ich entscheidest Yoga zu Hause zu machen, empfehle ich dir folgendes Equipment:

  • Yoga Matte
    • robust
    • rutschfest
  • Decke
    • nützlich für einige Übungen
    • wichtig für die meditative Entspannung am Schluss
    • Material: Fleece-Decke oder auch eine dicke Kuscheldecke
  • Kleidung
    • hauptsache gemütlich, nichts sollte zwicken
    • stylische Kleidung erhöht die Motivation zum üben
    • Yoga-Hose
    • Tank Top
    • T-Shirt
    • Socken für die Meditation am Schluss

Yoga üben mit Anleitung in Form von Videos 

Du findest im Internet unter Anderem bei Youtube unglaublich viele Videos. Du kannst also jeden Tag etwas anderes ausprobieren. Mir sagt nicht jedes Video zu. Das liegt zum Einen an den Personen die die Übungen vorführen. Manchmal mag ich die Stimme einfach nicht, manchmal sind mir die Übungen zu leicht oder zu schwer.

4 Kostenlose Zalando Yoga Videos

Ich bin vor Kurzem auf 4 tolle Anfänger-Videos gestoßen. Die Videos kann man sich kostenlos auf Zalando angucken. Wenn du auf die Videos klickst kannst du wählen ob du das Original in Englisch oder von einer Sprecherin in deutsch angucken willst. Ich habe mich für die deutsche Version entschieden, da die Frauenstimme einfach unheimlich beruhigend auf mich wirkt.

Es gibt 4 Videos, die eine super Länge haben wenn man mit Yoga starten möchte. Jedes Video geht ca. 20 Minuten. Die Videos unterscheiden sich in 4 Themen, man kann also wählen worauf man Lust hat: 

  1. STÄRKENDES YOGA-WORKOUT
  2. ENTSPANNENDES YOGA-WORKOUT
  3. AKTIVIERENDES YOGA-WORKOUT
  4. REINIGENDES YOGA-WORKOUT

Hier gehts zu den Videos. Ihr müsst dann einfach nur auf das linke Bild klicken „Yoga Videos“ und wer es gerne mit einer deutschen Sprecherin hat, klickt im Video dann auf „zum Tutorial in Deutsch“. 

Yoga für Anfänger Kriegerposition

Wie oft sollte ich üben?

Das ist eine sehr subjektive Frage, ich persönlich übe nicht täglich. Mein Körper sagt mir regelmäßig, dass ich wieder üben sollte, da es ihm gut tut. Für den Start empfehle ich 2-3 mal die Woche, am besten immer wieder das gleiche Video üben. So erhältst du Routine in den Ausführungen, kannst dich besser auf die Ausführungen und Atmung konzentrieren. Sobald du dich sicherer fühlst, wählst du ein neues Video.

Irgendwann kommt der Punkt an dem du deine Lieblingsübungen hast und keine Anleitung mehr benötigst. An dem Punkt bin ich zur Zeit, ich mache nur das was mir Spaß macht und mir gut tut. So habe ich eine ganz eigene Abfolge entwickelt. 

Meine Routine

Ich starte immer mit einer Runde Dehnen, dass mache ich ca. 10 Minuten. Danach entscheide ich intuitiv was mir gut tut und auf welche Übungen ich Lust habe. Eine Yoga Session kann zwischen 15 und 60 Minuten dauern. Für mich kommt es nicht auf die Länge der Session an, es geht viel mehr darum, dass ich meinem Körper und auch meiner Seele Aufmerksamkeit schenke. Und auch wenn es nur 10 Minuten am Tag sind, dein Körper und deine Seele werden es dir danken. 

Yoga für Anfänger Cobra

Aktuell übe ich mit den Zalando Videos, die machen mir Spaß und sind abweckslungsreich. Ich rotiere zwischen den 4 Videos.

Am Ende einer Yoga Einheit meditiere ich sehr oft, packe mich dick in eine Decke ein, ziehe meine Kuschelsocken an und konzentriere mich nur auf meinen Atem. Danach fühle ich mich als ob ich auf Wolken laufen kann. Ich bin entspannt, glücklich, zufrieden. Probier’s am Besten gleich heute aus.

Yoga für Anfänger Meditation

Yoga-Regeln

Bevor du mit deiner Yoga Session beginnst, solltest du folgende Dinge beachten.

  1. Der Raum in dem du Yoga machst, sollte absolut ruhig sein. Du kannst dir schöne Musik anmachen, aber ansonsten solltest du eine ruhige und entspannte Atmosphäre schaffen.
  2. Du solltest Yoga nur vor dem Essen ausüben und nicht direkt nach dem Essen, lass dir nach dem Essen mindestens 2 Stunden Zeit.
  3. Zieh dir unbedingt bequeme Kleidung an. Es gibt spezielle Yoga Kleidung, zum Beispiel hochgeschnittene Hosen/Leggins. Wenn du aber ganz am Anfang stehst, reicht eine bequeme Leggins und ein weiches Top aus. Wichtig ist, dass nichts in die Haut einschneidet und sich alles anschmiegsam anfühlt. Ich empfehle dir noch warme Socken bereit zu legen, damit du am Ende deiner Yoga Session beim meditieren oder entspannen keine kalten Füsse bekommst.
  4. Du solltest dich bei jedem Bewegungsablauf auf den Muskel konzentrieren, den du in dem Moment wirklich benötigst.
  5. Wenn es um Yoga geht, wirst du immer wieder auf das Thema richtig atmen stoßen. Im Yoga wird nur durch die Nase geatmet. Konzentriere dich hier, ruhig und gleichzeitig zu atmen. Gib dir Zeit die Atmung zu lernen und sei am Anfang nicht so streng zu dir.
  6. Am Ende jeder Yoga Session solltest du dir noch Zeit geben wieder zur Ruhe zu kommen. Sei es durch Meditation oder einfach nur liegend und die Augen schliessen.

Ich hoffe du hast Lust bekommen, es einfach mal auszuprobieren. Vielleicht ist es genau die Art von Entspannung die du gesucht hast. Du hast nichts zu verlieren. Also los rein in die bequemen Klamotten, ab auf die Matte und ein Video angemacht.

Freue mich sehr auf dein Feedback in den Kommentaren, wie es sich für dich anfühlt, ob du Spaß hattest etc.

* enthält Werbung wegen Produktplatzierung
Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers

0Shares