i4fit-Challenge Nr.12 #IchBesiegeMeinenSchweinehund

i4fit challenge ich besiege meinen Schweinehund

Liebe i4fit-Freunde, vorab das Wichtigste:

wir starten ab heute in eine neue Runde mit neuen i4fit-Challenges!

Die Fit-Punkte-Challenges sind damit erstmal zu Ende, sie haben uns aber unglaublich viel Freude bereitet und waren ein voller Erfolg! Denn wir haben das erreicht was unser Ziel war:
euch zu motivieren, zu inspirieren und mit euch gemeinsam zu zeigen, wie man es schafft regelmäßig Fitness- und Ernährungsaufgaben in seinen Alltag zu integrieren, um Woche für Woche besser zu werden. Ihr habt es ermöglicht im Rahmen der 5 Fit-Punkte-Wochen über 3000 tolle, kreative, beeindruckende und motivierende Beiträge rund um Fitness und Ernährung zu kreieren und habt damit gemeinsam zig Tausende von Punkten gesammelt!
Wir sind begeistert und finden das ziemlich beeindruckend, vor allem auch dass wir gemeinsam wöchentlich immer neue Leute erreicht und motiviert haben, so dass diese aufgesprungen sind und bei den Challenges seither auch mitmachen und die gleichen Ziele wie ihr verfolgen!

Aus diesem Grund nochmal ein dickes, großes LOB und DANKE an euch alle!!
Wir hoffen, dass ihr alle, so oder so, diesen guten und lohnenden Weg weiter geht, den ihr jetzt alle schon beschreitet!

Damit wir euch hierbei aber auch nicht im Stich lassen, wollen wir euch auch weiterhin unterstützen und inspirieren.
Daher haben wir eine neue, spannende und wirklich herausfordernde Challenge kreiert!
In den nächsten 2 Wochen dreht sich alles darum, dass ihr noch mehr über euch hinaus wachst und noch viel besser werdet, indem ihr mental stärker, motivierter und fokussierter werdet! Einfacher gesagt, es geht vor allem um eure Disziplin und um folgendes Motto:

#IchBesiegeMeinenSchweinehund

Wir alle kennen ihn und haben alle dieses gleiche Problem. Wir kämpfen alle mit diesem verdammten, nervigen Schweinehund, Tag für Tag und egal welches Ziel wir verfolgen.
Es ist diese innere nervige, negative und faule Stimme, die immer sagt:

Lass das sein, mach das später oder an einem anderen Tag bzw. das schaffst und kannst du sowieso nicht!

Von wegen, diesmal nicht! Wir werden es dem Schweinehund zeigen und uns selber beweisen!
Und das beste an dieser Challenge ist, ihr steht nicht mehr alleine da, ihr könnt und werdet euch alle gegenseitig dabei helfen euren Schweinehund zu besiegen! Jetzt fragt ihr euch sicher, wie das bitte gehen soll? Es ist eine große Herausforderung, aber eigentlich auch ganz simpel!
Wir werden mit euch gemeinsam angreifen, euch Tipps und Tricks an die Hand geben, euch motivieren und den Schweinehund besiegen. Dafür werden wir unsere größten Schwächen richtig kennenlernen, diese angreifen, bekämpfen, überlisten, überwinden und dann belächeln und gestärkt hinter euch lassen! Alles ganau in dieser Reihenfolge!

Und so funktioniert die i4fit-Challenge Nr.12
#IchBesiegeMeinenSchweinehund:

  1. Du suchst dir für die nächsten 2 Wochen für jede Woche jeweils einmal deine größte Schwäche bzw. dein größtes Problemkind was Training oder Ernährung betrifft.
    Es sollte der Aspekt sein, wo für dich der Schweinehund am größten ist. Das heißt, die Aufgabe, die dir immer am schwersten fällt, um dich dafür zu motivieren, um diese durchzuführen oder dieser regelmäßig nachzugehen. (z.B. Beintraining, Bauchtraining, Verzicht auf Süßigkeiten, Joggen gehen, genug Trinken etc.)
  2. Hast du deinen schwierigsten Schweinehund identifiziert, dann geht es drum. Dieser wird ab jetzt für 7 Tage lang bekämpft, überwunden und besiegt! Hierfür machst du dir deinen persönlichen Wochen-Plan (siehe unten) für jeden Tag, wie, wann und mit welchen Tricks du dich selber und diesen Hund besiegst.
  3. Um deinem Schweinehund gleich zu zeigen wo es lang geht, empfiehlt es sich, dich selber etwas unter postiven Druck zu setzen, indem du ein Bild auf Instagram postest auf dem steht welcher dein größter Schweinehund ist (das ist dein Startbild und wird dich immer an deine erste Aufgabe erinnern).
  4. Poste dann jeden Tag auf Instagram dein Beweisfoto wie du gegen den Schweinehund ankämpfst! Füge die Hashtags #if4fitchallenge und #ichbesiegemeinenschweinehund und verlinke @tiffysdiary und @airmp
    Schreibe kurz dazu was dein Ziel ist und mit welchen Mitteln und Tricks du dich und deinen Schweinehund bekämpfst, überlistest und besiegst! So können alle, die ähnliche Probleme oder Ziele haben, genau sehen und nachlesen, wie du es schaffst.
    Ebenso können wir uns so alle gegenseitig motivieren und unterstützen, denn das Gefühl nicht alleine zu sein, kann Berge versetzen!
  5. Schreibe dir auf ein Blatt Papier #ichbesiegemeinenschweinhund und pinne es dir an alle möglichen Orte als Hilfe, Gedankenstütze und Motivation (z.B. Badezimmerspiegel, Kleiderschrank, Kühlschrank, Wohnungstür, Hintergrundbild auf dem Handy etc.)
  6. Um dich selber noch mehr zu motivieren, wirst du mit dir selber oder mit einer Freundin/Freund einen Vertrag (siehe unten) schließen. Wenn du gewinnst, belohnst du dich selber mit einer Sache, die du dir schon länger kaufen/gönnen wolltest. Wenn du verlierst, musst du etwas machen/leisten, was dir weniger Freude bereitet bzw. deine/n Freund/in zu etwas einladen. Nutze dafür diesen Vertrag, fülle und drucke ihn aus und hänge ihn bei dir zu Hause auf:

Nach den 7 Tagen:
Du wirst es kaum glauben, aber wenn du deinen Schweinehund 7 Tage lang mit Wille und Disziplin bekämpft hast, dann wirst du nächstes Wochenende folgende Dinge feststellen:

  • Wahnsinn, ich habe es geschafft! Ich habe meinen Schweinehund besiegt!
  • Wow, ich bin willensstärker, motivierter und disziplinierter als ich dachte!
    (wenn du dich selber nicht dazu bewegst, dann wirst du nie herausfinden was du alles im Stande bist zu leisten)
  • Unglaublich, es war leichter als ich dachte! (Mit eisernem Willen und Disziplin kannst du alles erreichen was du willst! Mann muß erstmal nur anfangen und dran bleiben. Kommst du in eine Art Regelmäßigkeit und Routine, wird der Schweinehund immer schwächer und irgendwann fängt alles sogar an Spass zu machen)
  • Ich fühle mich stärker und motivierter dennn je! Mein ehemals Schweinehund
    (z.B. Laufen, Bauchtraining, Rückentraining, Dehnen etc.) macht mir jetzt sogar richtig Spass, weil ich merke, wie gut es mir tut!

Ein persönliches Beispiel für euch von Marcus:
Seit Jahren nehme ich mir Monat für Monat immer wieder vor morgens Joggen zu gehen. Wenn ich es nach 3-15 Anläufen dann mal geschafft habe und nicht einfach nur den Wecker wieder ausgemacht habe, sondern dann wirklich früher aufgestanden bin und mich in Richtung Park bewegt habe, dann ist jedes Mal folgendes passiert …
Ich habe mich die ersten 10 min beim Joggen wieder gequält, die nächsten 10 Minuten habe ich langsam meinen Rhythmus gefunden, in den letzten 10-20 Minuten konnte ich entspannt Joggen und bewußt die Ruhe, die Natur und die frische Luft am Morgen spüren und genießen. Jedes Mal nach dem Laufen habe ich gedacht: Oh man, wie schön das ist und wie gut es doch immer wieder tut, Joggen in der Natur, Balsam für Körper, Herz und Seele, eine Schande, wenn ich das immer wieder nicht tue und damit darauf verzichte!“

Sein Einsatz also für diese Challenge #Ich BesiegeMeinenSchweinehund:
Er wird jeden Morgen nach dem Aufstehen Laufen gehen, egal welches Wetter, und wird ein Bild vom Joggen posten.
Der #IchBesiegeMeinenSchweinehund – Vertrag sieht wie folgt aus:

Auftrag #IchBesiegeMeinenSchweinehund: jeden Morgen mind. 30 min Joggen gehen
Einsatz, wenn ich gewinne: wenn ich es schaffe, kaufe ich mir endlich eine neue Polar-Pulsuhr
Einsatz, wenn ich verliere: wenn ich es nicht schaffe, muss ich Katja 5 Tage lang bekochen

Ein persönliches Beispiel für euch von Katja:
Seit einiger Zeit schaffe ich es nicht mehr so regelmäßig und intensiv zu trainieren wie ich will, die Ostertage haben mir dann den Rest gegeben, ich erfinde ständig Ausreden, dann geht es mir mal nicht so gut und ganz schnell ist wieder eine Woche rum, wo ich nicht viel Sport gemacht habe und ich mich über mich selbst ärgere. Mein Trainingsplan sieht eigentlich
4-5 Trainingseinheiten die Woche vor und das habe ich mir auch selbst ausgesucht, weil ich auch weiß wie gut es mir tut. Zum normalen Training nehme ich mir schon sehr lange vor, mich viel mehr mit Yoga zu beschäftigen, da mir das unheimlich viel Spaß macht und Kraft gibt.“

Mein Einsatz für diese Challenge #ichbesiegemeinenschweinehund:
Ich werde jeden Tag Sport machen, egal welches Wetter, ob ich viel zu tun habe oder nicht. Ich werde 4 mal die Woche meinem Trainingsplan nachgehen und an den anderen 3 Tagen Yogaübungen machen und mich verbessern. Ich werde jeden Tag ein Bild posten von meinem Training und Methoden finden, diese kleine fiese Stimme in meinem Kopf zu besiegen. Mein #IchBesiegeMeinenSchweinehund – Vertrag sieht wie folgt aus:

Auftrag #IchBesiegeMeinenSchweinehund: 7 mal die Woche Sport (Krafftraining + Yoga)
Einsatz, wenn ich gewinne: ich kaufe mir einen schönen Bikini
Einsatz, wenn ich verliere: bediene ich Marcus einen Tag lang von vorne bis hinten (das ist für mich wirklich eine Strafe…hahaha)

So und jetzt seid ihr dran!! Denkt grundsätzlich immer dran:

Gewinnen heisst, dass Du bereit bist länger zu laufen, härter zu arbeiten und mehr zu geben als alle anderen!

Aufgeben heißt, am eigenen Willen gescheitert zu sein!

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Anreiz und Preis von uns:

Unter allen Teilnehmern wählen wir jede Woche einmal den motiviertesten #IchBesiegeMeinenSchweinhund – Bezwinger

Als Preis winken jeweils:
Ein Shoutout bei @tiffysdiary, ein i4fit-Smoothie-Glas sowie eine Ehrung auf dem Blog.

Dein #IchBesiegeMeinenSchweinhund – Plan und -Vertrag:

#IchBesiegeMeinenSchweinehund Plan und Vertrag

Hier sind nochmal ein paar Beispiele für typische Schweinehunde und mögliche Herangehensweisen. Wenn ihr allerdings einen anderen Schweinehund habt, den ihr bekämpfen solltet, dann nehmt bitte diesen!
Denkt grundsätzlich immer dran:

Schweinehund 1:
„Ich weiß ich muss laufen, aber ich kann mich immer nicht aufraffen oder habe keine Zeit“
So besiegst du deinen Schweinehund:
a) Lasse 7 Tage lang jeden Morgen deinen Wecker mindestens 45 min früher klingeln und gehe so oft wie möglich vor deinem normalen Alltag mindestens 30 min laufen
b) Gehe jeden Tag direkt nach der Arbeit mindestens 30 min laufen

Schweinehund 2:
„Ich schaff es einfach nicht morgens richtig ausgiebig und kohlenhydratreich zu frühstücken“
So besiegst du deinen Schweinehund:
Lasse 7 Tage lang jeden Morgen deinen Wecker mindestens 30 min früher klingeln und mache das Frühstücken zu einer Zeremonie mit ganz viel Zeit, Musik, einer schönen Deko. Bereite ein tolles Frühstück wie für einen lieben Freund vor. Mache es jeden Tag und werde selber nach und nach zum Freund deiner tollen Frühstückszeremonie.

Schweinehund 3:
„Ich hasse Übungen für den Bauch, ich schaffe nie mehr als 3×10 Wiederholungen“
So besiegst du deinen Schweinehund:
a) Lasse 7 Tage lang jeden Morgen deinen Wecker mindestens 15 min früher klingeln und mache deine Bauchübungen (Crunches oder Situps etc.) direkt nach dem Zähneputzen. Wenn du magst, kannst du dabei deine Tagesplanung im Kopf machen.
b) Mache deine Bauchübungen (Crunches oder Situps etc.) jeden Abend vor dem Schlafen gehen und lass dir bei den Wiederholungen nochmal den ganzen Tag durch den Kopf gehen

 

Und, fühlst du dich herausgefordert und bist motiviert? Zeig uns per Like, wenn du die Challenge annimmst!
Wir wünschen dir ganz viel Erfolg & Disziplin, mach ihn fertig den Schweinehund!
Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers

0Shares