Bananenkuchen mit Haferflocken

Bananenkuchen

Bananenkuchen mit Haferflocken

Zubereitung: leicht | Zubereitungszeit: 5 Minuten | Backzeit: ca. 45 Minuten

Zutaten:

  • 150g Haferflocken (ich habe zarte verwendet, kernige gehen aber genauso)
  • 3 reife Bananen
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 Tasse Milch (entspricht ca. 130 ml Milch)
  • Optional: 50g gemahlene Mandeln
  • Optional: 1 Handvoll Rosinen, 1 Handvoll Mandeln
  • Optional: Chiasamen, 1 Handvoll Kerne und Nüsse

Rezept:

  1. Die 3 reifen Bananen mit der Gabel zerdrücken, so dass sie etwas breiartig werden
  2. Alle Zutaten zusammen mit dem Bananenbrei vermengen und nach Lust und Laune Nüsse, Kerne, Samen hinzugeben
  3. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen
  4. Den Teig in eine eingefettete Backform geben (bei Silikonbackformen ist dies nicht nötig)
  5. On Top habe ich noch Granatapfelkerne gegeben, da sind deiner Kreativität aber keine Grenzen gesetzt
  6. Nun die Backform in den Ofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad stellen und den Kuchen nach ca. 45-50 Minuten herausnehmen und abkühlen lassen
  7. Genießen! Guten Appetit!

Tipp: Als Sahneersatz verwende ich immer Joghurt und mische dies mit Vanillegewürz, schmeckt super lecker. Ihr könnt den Bananenkuchen nach Lust und Laune belegen. Eignet sich super zum Frühstück als Energiequelle (durch die Bananen) oder aber auch als Snack zwischendurch. Das tolle am Bananenkuchen ist, dass man keinen zusätzlichen Zucker braucht, da die Bananen schon von Natur aus so süß sind. Der Bananenkuchen bleibt länger frisch, wenn ihr ihn in Tupperware etc. im Kühlschrank verstaut.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers