Tipps & Tricks zum Abnehmen

Tipps & Tricks zum Abnehmen

Der Plan ist gefasst: du willst endlich richtig gesund leben, abnehmen und dich bald so sexy fühlen wie du es dir schon immer erträumt hast. Hört sich doch super an, oder? Leider gibt es da nur einen Haken, dieser Wunsch erfüllt sich nicht von selbst. Mir selbst geht es immer viel zu langsam, man will sofort Ergebnisse sehen, aber wir vergessen immer, dass wir auch nicht von heute auf morgen zugenommen haben. Was du brauchst ist Geduld, Disziplin und Motivation und ich verspreche dir du wirst bald nicht mehr träumen müssen, ganz im Gegenteil andere werden von deiner Figur träumen, tolle Vorstellung oder?

Auch wenn ihr vielleicht viele der Tipps & Tricks kennt, die ich euch hier aufliste, besteht die Schwierigkeit darin sie auch anzuwenden. Druckt euch die Liste aus, hängt sie an den Kühlschrank oder packt sie euch in die Tasche. Hakt jeden Tag ab, was ihr bereits geschafft habt, guckt wo ihr euch verbessern könnt (ihr solltet mindestens 3 Punkte am Tag abhaken können und in der Woche mindestens 6).

1. Trink Wasser und Tee

Verabschiedet euch von Softdrinks und puren Säften, freundet euch mit Wasser, selbstgemachtem Geschmackswasser und Tees in allen Variationen an. Säfte und Softdrinks enthalten versteckte Dickmacher in Form von Zucker, wenn ihr also abnehmen wollt, tut euch selbst den Gefallen und trinkt viel Wasser. Ich versuche zwischen 2 bis 3 Liter am Tag zu trinken, besonders wenn ihr viel Sport treibt, solltet ihr ausreichend trinken. Ich trinke aber auch ab und an Kaffee oder manchmal auch im Restaurant eine Saftschorle. Ich habe euch ein paar meiner lieblings Wasservariatonen zusammengestellt, diese findet ihr hier.

2. Trink weniger Alkohol

Was viele nicht wissen, Alkohol ist eine Kalorienbombe. Grundsätzlich muss jeder selbst entscheiden was er tut, ich trinke auch ab und an Alkohol. Generell empfehle ich euch beim Abnehmen möglichst darauf zu verzichten oder zum Beispiel bei einer Party zur Weinschorle zu greifen, die mit viel Wasser gemischt ist.

3. Erledige mehr zu Fuß und mit dem Rad

„Jeder Gang macht schlank“, dieser Spruch ist uns allen bekannt und stimmt natürlich auch. Je mehr du dich bewegst, umso mehr Kalorien verbrennst du. Heutzutage sitzen die meisten im Büro, in der Uni oder in der Schule, wir haben Autos und lieben Fahrstühle. Versucht es euch zur Aufgabe zu machen, euch zu bewegen wenn es nur geht: wenn du es nicht weit zur Arbeit, Uni oder zum Einkaufen hast, dann lasse ab heute das Auto stehen und nimm dein Rad oder geh zu Fuß. Rolltreppen und Aufzüge lassen dich kalt, denn du nimmst ab heute die Treppen. Anstatt die Kollegen im Büro anzurufen oder ihnen eine Mail zu schreiben, schaust du einfach persönlich vorbei. Auch nach der Arbeit, solltest du nochmal eine Runde um den Block drehen, sobald du es dir angewöhnt hast, willst du es nicht mehr missen, so kannst du auch gleich einen freien Kopf bekommen und ohne schlechtes Gewissen danach ab auf die Couch.

4. Sport, Sport, Sport – Lass deine Muskeln wachsen

Jede Art von Sport ist super für deine Gesundheit, ich persönlich empfehle euch Krafttraining zum Abnehmen und definieren. Habt keine Angst vor Muskeln, denn Muskeln sind wahre Kilo-Killer. Sie verbrauchen auch dann Energie, wenn du auf der Couch liegst, je größer die Muskelmasse im Körper ist, desto höher ist dein Grundumsatz. Ich habe auch nicht immer Lust zum Sport zu gehen und alle möglichen Ausreden parat, auf einmal putze ich dann nämlich total gerne. Mir hilft es, am Abend zuvor meine Trainingstasche zu packen und entweder gleich mitzunehmen oder sie für abends bereit zu stellen. Hier bekommst du Inspiration für dein Fitnessprogramm.

5. Verabrede dich mit Freunden zum Sport

Frag eine Freundin oder deinen Freund ob er oder sie Lust hat gemeinsam mit dir Sport zu machen, dass kann unheimlich viel Spaß machen und auch motivieren. Wenn einer mal einen Durchhänger hat, kann der andere ihn wieder motivieren. Bei mir ist es mein Freund und meine beste Freundin, wir versuchen so oft wie möglich gemeinsam Sport zu machen, können in den Pausen quatschen und uns auch gegenseitig helfen.

6. Hör auf zu essen, wenn du satt bist

Es klingt super leicht, ist es aber meistens nicht, da es manchmal einfach so lecker ist, dass ich nicht genug bekommen kann, auch wenn mir schon schlecht ist oder mein Bauch weh tut. Versuche ab jetzt auf deinen Körper zu hören, du musst den Teller nicht leer räumen, du kannst das Essen auch noch abends oder am nächsten Tag essen, es nimmt dir ja keiner etwas weg. Versuche dadurch Kalorien zu sparen und ein normales Verhältnis zum Essen zu bekommen.

7. Iss in Ruhe, langsam und geniesse

Ich weiß nicht ob es euch auch so geht, aber meistens habe ich schnell gegessen (da ich gewartet habe, bis ich Hunger hatte) und noch schlimmer ich habe meistens vorm Fernseher gegessen. Auf einmal war mein Essen alle und ich war ganz verwundert, wann das passiert ist. Seitdem ich mich gesund ernähre, richte ich mir mein Essen immer besonders schön an und da ich es selbst koche, geniesse ich es jetzt noch mehr und sitze am Esstisch. So macht es mehr Spaß und alles schmeckt viel besser.

8.  Führe ein Abnehmtagebuch

Gerade am Anfang ist ein Abnehmtagebuch eine super Hilfe. Schreib dir am Anfang genau auf was du isst und trinkst, so kannst du dich selbst kontrollieren. Es gibt mittlerweile auch gute Apps zum dokumentieren. Schreib dir auch deine Trainingseinheiten auf, welche Übungen du gemacht hast, welche Gewichte du benutzt hast, wieviele Wiederholungen du geschafft hast oder die Zeitangaben beim Ausdauertraining. Du wirst sehen wie du dich verbesserst und das motiviert ungemein. Du wirst stolz auf dich sein.

9. Gönn dir etwas und verbiete dir nichts

Ich bin absolut dagegen, sich etwas zu verbieten, wenn ich das tue, will ich es umso mehr. Wenn ich mir aber jeden Tag etwas zu Essen gönnen würde, wäre ich wieder da wo ich angefangen habe. Mein Tipp: versuche dich die ganze Woche über gesund zu ernähren und dein Sportprogramm durchzuziehen. An einem Tag in der Woche (bei mir ist es Samstag oder Sonntag), esse ich bis zum Abendessen worauf ich Lust habe, auch Schoki! Abends versuche ich dann wieder LowCarb zu essen. Bei mir funktioniert das, ich freue mich richtig auf meinen „Cheatday-Schummeltag“. Das ist aber nur meine Erfahrung, jeder Körper reagiert anders, du musst für dich herausfinden was das Richtige ist. Wenn du längere Zeit standhaft geblieben bist und deinem Ziel schon etwas näher gerückt bist, belohne dich nicht mit Essen, sondern vielleicht mit neuen Sportklamotten (das macht mich glücklich) oder ein neues Oberteil. Es motiviert so ungemein in eine kleinere Konfektionsgröße zu passen.

10. Schütze dich vor Heißhungerattacken

Heißhungerattacken kommen hin und wieder vor und können dich schnell aus der Bahn werfen. Auf einmal liegt die leere Schokoladenpackung vor dir und dir ist nur zum Heulen zu Mute. Mein Tipp: bereite dir „gesunde Sünden“ zu, kleine Snacks in Form von Gemüsesticks, Nüssen und Kernen oder meine geliebten Dattelbällchen. Um dich überhaupt vor Heißhunger zu schützen, esse Lebensmittel die lange satt machen, wie Vollkornprodukte, Haferflocken, Äpfel etc. und trinke viel Wasser.

11. Koche dein Essen vor

Wenn ihr arbeitet oder zur Uni geht, bleibt meistens keine Zeit frisch zu kochen und schneller als man sich versieht mampft man ungesundes Zeug, schnell mal zu Mäckes, eine Pizza oder Currywurst. Ich habe früher nur Nudeln zum Mittag gekocht, kochen war einfach nicht mein Ding. Aber seitdem ich mein Leben umgestellt habe, ist Kochen zu meiner Leidenschaft geworden. Es gibt einfach so viel geiles gesundes Essen, da ist für Jeden etwas dabei und wenn ich koche weiß ich genau was im Essen drin ist. Kocht euch abends eure Mahlzeiten für den nächsten Tag vor oder am Sonntag für die ganze Woche und friert das Essen ein. Wenn ich wenig Zeit habe, mache ich mir zum Frühstück Overnight-Oats, die bereite ich am Abend vor, stelle sie in den Kühlschrank und morgens gehts dann ganz schnell.

Ich hoffe diese Tipps & Tricks zum Abnehmen können euch ein wenig auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil unterstützen. Wenn ihr selbst noch Motivationstipps oder Vorschläge habt, immer her damit, ich freue mich über jede Meinung.

Hier unten könnt ihr euch die Liste ausdrucken und dann brav abhaken!

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers

0Shares