Fitnessnoodles in einer Garnelen-Gemüse-Pfanne

Fitnessnoodles in einer Garnelen-Gemüse-Pfanne

Fitnessnoodles in einer Garnelen-Gemüse-Pfanne

Zubereitung: mittel | Zubereitungszeit: 20 Minuten | Portion: für 2 Personen

Zutaten für Fitnessnoodles in einer Garnelen-Gemüse-Pfanne:

Fitnessnoodles in einer Garnelen-Gemüse-Pfanne

Rezept:

  1. Die kalorienfreien Nudeln in ein Sieb geben, wichtig ist es die kleinen Päckchen/Knoten zu lösen und sie dann solange abzuspülen bis sie neutral riechen.
    Fitnessnoodles in einer Garnelen-Gemüse-Pfanne
  2. Nun brauchst du eine Pfanne, diese wird erhitzt, danach gibst du 1 TL Kokosnussöl dazu.
    Fitnessnoodles in einer Garnelen-Gemüse-Pfanne
  3. Währenddessen wird die Zwiebel geschnitten, diese gibst du jetzt in die heisse Pfanne und röstest die Zwiebeln an.
  4. Die Champignons werden klein geschnibbelt und in die Pfanne gegeben.
  5. Die Kokosmilch öffnen und kräftig umrühren und die Stückchen verquirlen, danach gibst du einen Schwab der Milch in die Pfanne und lässt die Champignons weiter brutzeln.
  6. Währenddessen öffnest du die Erbsendose und giesst das Wasser ab, die Erbsen gibst du dann in die Pfanne.
  7. Jetzt ist es Zeit für die Garnelen, diese gibst du mit in die Pfanne zu dem restlichen Gemüse.
    Fitnessnoodles in einer Garnelen-Gemüse-Pfanne
  8. Nun benötigst du eine weitere Pfanne und gibst wieder 1 TL Kokosnussöl dazu. In die Pfanne gibst du dann die abgetropften Nudeln und lässt sie für 1-2 Minuten schön anbraten.
  9. Schneide die Tomaten nun klein, da ich Cocktailtomaten aus dem Garten verwendet habe, habe ich sie nur einmal halbiert.
  10. Die kalorienfreien Nudeln werden nun in die Garnelen-Gemüsepfanne untergehoben und mit Kokosmilch aufgegossen (hier entscheidest du selbst wie flüssig du die Sauce gerne hättest).
  11. Jetzt wird die Pfanne gewürzt, ich habe nur Meersalz verwendet, wer mag kann auch noch Erdnussbutter dazugeben.
  12. Alles kurz durchziehen lassen.
  13. Fitnessnoodles in einer Garnelen-Gemüse-Pfanne genießen! Guten Appetit!

Tipp: Ich war gegenüber den kalorienfreien Nudeln erst etwas skeptisch, muss aber sagen, dass ich sie in Kombination mit der Gemüsepfanne unheimlich lecker fand und sie auf jeden Fall jetzt öfters verputzt werden.

Du kannst übrigens auch jedes andere Gemüse verwenden wie z.B. Brokkoli, Karotten, Zucchini, Bohnen etc. Die Pfanne kann genauso gut mit Fleisch oder aber auch vegetarisch gegessen werden.

Wenn dir dieses Rezept “Fitnessnoodles in einer Garnelen-Gemüse-Pfanne” gefällt, würde ich mich sehr über ein “Like” freuen. Egal ob du es bei Pinterest als Pin merkst oder es auf Facebook teilst. Auch wenn du das Rezept nachmachst, freue ich mich riesig darüber, wenn du mich auf Instagram mit @tiffysdiary und #inspiration4fitness verlinkst und ich deine Kreation sehen kann.

* enthält Werbung wegen Produktplatzierung

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers

0Shares