Buddha Bowl mit Bulgur

Buddha Bowl mit Bulgur

Buddha Bowl mit Bulgur

Zubereitung: leicht | Zubereitungszeit: 10-15 Minuten | für 2 Personen

Zutaten:

  • 4 Karotten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Pak Choi (optional Zucchini)
  • 250 g Bulgur (gibt es z.B. bei Rossmann und DM)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Radieschen
  • Avocadodip (1 Avocado, 1 TL Senf, 1 Spritzer Zitrone, Meersalz)
  • Salatmix
  • Kresse
  • 1 EL Sesamöl (auch jedes andere Öl möglich)
  • Optional: Pfeffer, Salz

Rezept:

  1. Karotten schälen und in Ringe schneiden, Pak Choi, Frühlingszwiebeln waschen und klein schneidenBuddha Bowl Zutaten
  2. Bulgur in einen Topf geben und 500 ml Gemüsebrühe dazugeben und nach Anleitung kochen (geht auch nur mit Wasser)
  3. Wok oder Pfanne heiß werden lassen, zuerst Karotten dazu geben und anbraten, sobald die Karotten etwas Farbe bekommen, gibst du den Pak Choi und die Zwiebeln hinzuBuddha Bowl Gemüse
  4. Währenddessen der Bulgur köchelt und das Gemüse anbrät, bereitest du den Avocadodip zu. Avocado kleinschneiden, Senf, einen Spritzer Zitrone und Meersalz hinzugeben und alles mit der Gabel zerquetschen und vermengen
  5. Jetzt gehts schon zum Anrichten, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich habe zuerst den Bulgur in die Schüssel gegeben, danach einen Salatmix, das Gemüse oben drauf, ebenso den Avocadodip. Als Topping habe ich Radieschen und Kresse genutzt
  6. Buddha Bowl mit Bulgur genießen! Guten Appetit!
     Buddha Bowl 

Wenn dir dieses Rezept “Buddha Bowl mit Bulgur” gefällt, würde ich mich sehr über ein “Like” freuen. Auch wenn du das Rezept nachmachst, freue ich mich riesig darüber, wenn du mich auf Instagram mit @tiffysdiary und #inspiration4fitness verlinkst und ich deine Kreation sehen kann.

Was ist eigentlich eine Buddha Bowl?
Eine Buddha Bowl ist eine Schale/Schüssel voller Köstlichkeiten, die sich leicht nach oben wölbt, wie der Bauch von Buddha. Eine Buddha Bowl deckt viele wichtige Nährstoffe ab und ist somit unendlich kombinierbar. Damit die Schale/Schüssel optisch auch ansprechend aussieht, sollten viele verschiedene Lebensmittel hinein (gesunde Toppings, Gemüse in allen Farben und Formen, leckere Dips, eiweißreiche Lebensmittel und Kohlenhydrate).

Hier gehts zum Rezept für den: Avocado-Dip

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers

0Shares